open mobile navigation

Ort der Augen

1/2006


Gert Neumann, Zweite Person;
Heidemarie Härtl,Awwakum,
Rückkehr aus Sibirien, Der Segen der Protopopin, Awwakum wird nach Moskau gebracht, Bei den Gerichtsverhandlungen, Awwakums Fluch;
Martin von Arndt, Gusch;
Thomas Böhme, Das Meer zeugt unaufhörlich Stierfische, Da kommt ja der Blumenmann!,Windmühlenchauffeure
sind wir, Der Regen hatte in diesem Mai, Einmal
zogen wir zu den schwarzen Teichen,Abschied vom Sommer;
Dieter Mucke, Eissport, Kalter Frühlingsanfang, Mein Gott, wie hier
die Zeit vergeht, Unruhige Zeiten, Saale bei Halle,Wendepunkt,Tiergemeinschaft,
Selbstkarikatur, Eulenspiegel, Frühlings-Choral;
Christophe Fricker, Aus der Stadt;
Michael Spyra, alltägliches,
individualität, transformation (syn.),
der unabhängigkeit;
Gerd Kolter
, Alte Zeiten, Miniatur;
Hans-Jürgen Seliger, (o. t. 1), (o. t. 2),
(o. t. 3);
Sabine Raczkowski, Das Cabriolet;
Jürgen Landt, pontontrost,
rummelbummler;
Christiane Schulz, Die wir verdrängen,
Monolog, Bleierne Zeit, Märkisches, Geht der Frühling vorüber;
Ronald W. Gruner, Mundraub, Bambi Monolog oder: Diana beim Schminken, Der Rabe;
Peter Winzer, Geben und nehmen,Was ist
dort, Flugzeuge,Wind am Hügel, Siegfried;
Wilhelm Bartsch, Böhmisch
Brasilien;
André Schinkel; Dirck Weinreich, Kryptos,
Experimentelle Fotografie

2/2006

Hans Georg Bulla, Nachtgarten, Abschied, Engel verbergen, Bleiben, Alter Pavillon im Garten, Wir sind zurück;
Hugo Dittberner, Weitersagen, Mein Alter, Hier, Sein Sein, Werbung;
Dagmar Remter, Am See, Phlox, Waldinneres, Unterwegs;
Moritz Fichtner, Benedikt, hilf! Marianne Rieger, Selbst wenn ...;
Wilhelm Steffens, Anläufe; Friederike Kohn, Räume;
Oskar Ansull, Niemand glaubt, Spiegel, Wie gut, Als mir Gott;
Birgit Rühe, Briefe, Durchhalten, Früher Februar, Wilseder Berg, Ilsetal, Moses;
Andreas Hausfeld, Frauen. Kirche, Flüchtig,
Gepresste Luft, In einer Bar, November, Tropfen am Strand;
Heinz Kattner, Das Foto, Das Signal, Die Fluglinien, Die wortlose Stunde, Das falsche Lokal, Der Stammgast, Durchs Fenster, Augenbewegung, Die Siegerin;
Peter Piontek, Das schwere Herz der Uhr,
Heimatfilm, sehr;
Georg Oswald Cott, Die klitzekleinen,
Als die kinder, Worauf es ankommt, Die Pflastermalerei, Warum, Nicht gebeugt;
Wolfgang Eschker, Kirch-Polkritz, Im August an der
Elbe, Stasibericht vom 30.April, Damals in Baben, Der Frack;
Kai Agthe, „Ängstliche Momente habe ich bei Schiller nicht angetroffen“;
Katrin Merten, Wettstreit, Eisland;
Dirk Bierbaß, Vorbei, Die alten Kämpen, Güterbahnhof;
Rotraud Sarker, Dungeness – Landschaft zwischen Dunkelheit und Licht;
Renate Sattler, Steinwiese, Winterspaziergang, Garten,
Heroes III;
Torsten Olle, Das Öffnen des siebten Siegels.
Jan De Piere, Die Welt als Genuss und Leiden; Rotraut Sarker

3/2006

Christine Hoba: kokon, nächtliche reise, alle dunkelheit, wir hausten, sandmann;
Hendrik Fuchs: Das Versehen;
Michael Spyra: highnoon II / ein sodett, minerva, die unterführung, allmähliches fadenziehen, sorbonne, hälfte des weges;
Wolfgang Sysak: Städtische Magnetfelder, A Moll Zucker, Ammonit;
Imre Török: Der Ginökschorf; Stefanie Müller: Ich ward zum Tag aus einem Silberkelch gegossen, Facette, Zur blauen Stunde;
Bettina Fügemann: Lustigmacher;
Marjana Gaponenko: Der Wind ist ein Mann, Reife Sterne, Der lustige Bus, Es tat mein Stern, Die Wolke;
Rainer Wedler: Unser Dorf soll schöner werden;
Herwig Haupt: Sauhammel und Mystkerl;
Kerstin Bette
: elbe, nachts, schwangerschaft, der skorpionfrau, injektion, gegengewicht;
Holger Benkel: abgeschabt, verwandlung, totenschädel, baum, blau, feuer, ratte, die maus, unter weiden;
Udo Grashoff: beim Anblick, ich kenne dich, Monate später, du zuckst, mit einem Mund, erst jetzt, am Fensterglas;
Uwe Rohland: Die Entfernung, Partner I, Chamäleon,
Der Schmerz, Kleine Verführung;
László Csiba: Das zähe Leben der Hotelzimmer;
Thomas Rosenlöcher: Gemeißelt;
Kai Agthe: Der Mühlstein der Geschichte;
Ljubena Michaylowa: Glaser

4/2006

Andreas Reimann: Nach jahr und tag, Ein paar minuten an jedem tag, E-mail nach überall, Nachherbst, Moment, Abwesender freund, Das alltägliche, Rumpelstilzchen;
Antonia B. Uthe
: Leben im Körper der Nacht;
Klaus Hespe: Postkarte von Kingston/Toronto, Postkarte von Humlebaek/Dänemark, Postkarte von Palas de Rei/Leon, Postkarte vom Narayani Naadi/Nepal; Christian Kreis: In der Hand, Ein Spatz, Allerhand, Schön, dass sie das gleich so offen ansprechen;
Edda Gutsche: Herbst, Erinnerungen, Im Muskauer Park;
André Schinkel: Ranis, Altmarkt bei Nacht, Gärten am Burgberg, Gasthaus zur Schmiede;
Ralf Meyer: Ästhetik, Beschwörung des Arnaut;
Astrid Hutten: Die Kollegin;
Klaus Seehafer: Grenzerfahrungen,
Blumen in Büchern, Haus und Garten;
Wahid Nader: Flut, Nachts, Ich warte, Zwischen Leipzig und Damaskus, Die Gefangenen, Formular;
Peter Winzer
: Berbers Elegie, Lusche gezogen, Du,
Und täglich grüßt ..., Roter Mond;
Rüdiger Görner
: Das Übermorgen
im Einstmals oder Wie modern ist die Moderne;
Hans Georg Bulla: „Rabenfutter, melancholisches“. Neue Gedichte von Walle Sayer;
Thomas Johannes Hadelich
: Durchblicke