open mobile navigation

Albrecht Franke

Stendal

0162-2361267

frankealbrecht2@gmail.com


Biografie

Geboren am 10.02.1950 in Seehausen (Börde) als Sohn einer Eisenbahnerfamilie. Nach Schule und Studium Lehrer in Wanzleben (Börde). Seit 1977 in Stendal, tätig als Schriftsteller und Lehrer. Von 1991 bis 2013 Lehrer am Winckelmann-Gymnasium Stendal und schriftstellerische Tätigkeit. Am Winckelmann-Gymnasium Leitung des Schüler und Studentenschreibzirkels „Es wird“. Von 2014 bis 2016 Vorsitzender des Fördervereins der Schriftsteller e.V., Magdeburg. Seit 2016 tätig als Schriftsteller und Lektor.

 

Bibliografie

Letzte Wanderung, Erzählungen, 1983, Berlin, Union Verlag; Zugespitzte Situation, Erzählung, 1987 und 1989, Berlin, Union Verlag; Vor der Dunkelheit, Zweiteiliges Hörspiel, 1990, Sender Freies Berlin; Endzustand, Erzählung, 1993, Magdeburg, Edition Bleimond; Erstarrendes Meer, Erzählung, 1995, Magdeburg, Verlag Blaue Äpfel; Der Krieg brach wirklich aus – Gespräch mit und über Edlef Köppen (Herausgeber und Mitautor), Halle/Saale 2014 Mitteldeutscher Verlag.

Weitere Texte in verschiedenen Anthologien oder Literaturjournalen, z. B. in „Ort der Augen“, in dem Lesebuch „Zaubersprüche & Sachsenspiegel“ oder literaturkritische Arbeiten in „Ossietzky“.

 


Arbeitsgebiete

Erzählende Texte, Herausgaben, Literaturkritiken und Lektorate.

Die folgenden Angebote richten sich vornehmlich an Erwachsene, einige auch an Schüler der Sekundarstufe II an Gymnasien.

 

 


Themenangebote

  1. Lesungen aus allen genannten Büchern.
  2. Lesung aus „Erstarrendes Meer“ und Gespräch über Georg Friedrich Händels letzten Aufenthalt in Halle im Jahre 1750.
  3. Vorträge oder Gespräche über den literarischen Expressionismus.
  4. Vorstellung des Genthiner Schriftstellers Edlef Köppen (1893 bis 1939), der nach expressionistischen Anfängen in den zwanziger Jahren als Leiter der Berliner Funkstunde und Autor des Romans „Heeresbericht" weithin wirkte.
  5. Vorstellung des Buches „Der Krieg brach wirklich aus“, auch Lesung daraus.
  6. Gespräch über den in Halle geborenen expressionistischen Lyriker Alfred Wolfenstein.
  7. Vortrag und Gespräch über die Magdeburger Schriftstellerin Christa Johannsen (1914 bis 1981), Vorstellung ihres Werkes und eines Briefwechsels
  8. Vorstellung meines Buches „Ich spucke im Bogen gegen den Wind – Christa Johannsen, ein erfundenes Leben“, das im Mitteldeutschen Verlag Halle/Saale erscheinen wird.


Zum Einreichen von Korrekturen bitte HIER anmelden