open mobile navigation

Rüdiger Bernhardt

Bergen i. V.

037463-77557

Prof.R.Bernhardt@gmx.de


Biografie

Geboren am 08.09.1940 in Dresden, Abitur, NVA, Studium der Germanistik, Kunstgeschichte, Nordistik und Theaterwissenschaft in Leipzig. 1964 Diplom-Germanist, 1966 ff. Tätigkeit in der Bewegung schreibender Arbeiter als Zirkelleiter, Vorsitzender der Bezirksarbeitsgemeinschaft Halle und Vorsitzender der Zentralen Arbeitsgemeinschaft (ZAG), 1968 Promotion zum Dr. phil, 1974 "facultas docendi" für das Fachgebiet "Neueste deutsche Literatur", 1978 Dr. sc. phil., 1985-93 ordentlicher Professor an der Martin Luther-Universität, tätig auf dem Gebiet der neueren und neuesten deutschen sowie skandinavischen Literaturen. 1969 Lehrtätigkeit an der Fremdsprachenhochschule Minsk. 1974-76 Lehrtätigkeit an der Universität Bratislava, 1994-98 Lehrtätigkeit an den Universitäten in Kiel und Szczecin. Zahlreiche Vortragsreisen ins Ausland, unter anderem in die CSSR, nach Frankreich, in den Irak, nach Italien, Litauen, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden und in die Sowjetunion. 1993-2002 wissenschaftlicher Berater, Autor und Herausgeber in einem Schulbuchverlag. 1994-2004 verantwortlich für Kolloquien an der Ostseeakademie/Academia Baltica u.a. zu Volker Braun, Brecht, Fühmann, Fürnberg, Grass, Hacks, Gerhart Hauptmann, Christoph Hein, Kisch, Thomas Mann, Helga Schütz, Seghers, Strittmatter, Christa Wolf, Arnold Zweig. Beirat bzw. Kurator mehrerer literarischer Gesellschaften. Mitglied im Förderkreis der Schriftsteller Halle. Seit 2002 freischaffend. Von 1994 bis 2008 Vorsitzender der Gerhart-Hauptmann-Stiftung Kloster auf Hiddensee. 1999 Wahl in die Leibniz-Sozietät e. V.
Seit 2008 Mitglied des Schriftstellerverbandes Sachsen.
Literaturkritiker für Tageszeitungen und Fachorgane, gegenwärtig u.a. für "unsere zeit" (Essen). Seit 2010 Mitglied der Gesellschaft "Vogtländische Literaturgesellschaft Julius Mosen e. V."

Bibliografie

2010 Christoph Hein. In seiner frühen Kindheit ein Garten, Bange Verlag,. Bd. 484 (Der Band erlebte 2010 gleich drei Auflagen)
2010 Epochenumbruch 18./19. Jahrhundert unter besonderer Berücksichtigung der Entwicklung des Dramas (Goethe, Büchner, Kleist), Bange Verlag
2010 Epochenumbruch 19./20. Jahrhundert unter besonderer Berücksichtigung
der Entwicklung epischer Texte (Schnitzler, Thomas Mann), Bange Verlag
2010 Peter Hille. Wanderer zwischen den Welten (Brakeler Schriftenreihe Nr. 23)
2011 Kommentarbände zu Goethe (Faust, Werther, Iphigenie auf Tauris), Lessing (Emilia Galotti), Büchner (Dantons Tod).
Zahlreiche wissenschaftliche umfangreiche Aufsätze zur Bewegung schreibender Arbeiter und zur Bitterfelder Konferenz im In- und Ausland, mehrere Aufsätze zu Julius Mosen und den Beginn der Moderne in der deutschen Dramatik

2007 Gerhart Hauptmann. Eine Biografie, Verlag atelier im bauernhaus
2012 Hiddensee. Auf den Spuren von Gerhart Hauptmann. Ellert & Richter
2012 Gerhart Hauptmann. Bahnwärter Thiel. Königs Erläuterungen, Bange Verlag.

Reihe König spezial "Das lyrische Schaffen": Goethe, Heine Eichendorff, Rilke, Benn, Erich Kästner, Brecht.


Arbeitsgebiete

Deutsche und skandinavische Literaturgeschichte, Essay, Literaturkritik, Rezeptionsvorgänge


Themenangebote

literarhistorische Prozesse, ausgewählte Neuerscheinungen, Interpretationen literarischer Werke; Vorträge zu deutschen und skandinavischen Schriftstellern des 19. und 20. Jahrhunderts, mythische Figuren im Wandel der Zeiten.


Zum Einreichen von Korrekturen bitte HIER anmelden