Das Fenster in die Literatur
Sachsen-Anhalts

September 2020
MDMDFSS
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30     
« Aug   Okt »

Michael Spyra

Halle(Saale)

Email: michael_spyra@gmx.de

Web: https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Spyra


Biografie

1983 in Aschersleben geboren. Einjähriger USA-Aufenthalt. Von 2000 bis 2003 als Redakteur des Freien Radios HBW tätig. Studium der germanistischen Literaturwissenschaft und wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Germanistik der Martin Luther Universität Halle. Ab Oktober 2005 Student der Sprechwissenschaft und Phonetik an der MLU Halle. Seit 2009 im "Halleschen Dichterkreis". Vom Oktober 2008 bis 2011 Student am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Seit Mai 2011 als Diplom Sprechwissenschaftler zunächst in Flensburg, Leipzig und Quedlinburg tätig. Lebt und arbeitet seit 2017 in Halle.

Preise/Auszeichnungen

  • 2010 Walter Bauer Stipendium der Städte Merseburg und Leuna
  • 2010 Finalist beim Lyrikpreis München
  • 2012 Finalist beim 20. Open Mike. Berlin, Eurobylon e.V., Trägerverein open mike[3]
  • 2016 Klopstock-Förderpreis für neue Literatur, Sachsen Anhalt,[4] für Auf die Äpfel hatte der Herbst geboxt
  • 2019 zum Bödecker Schulschreiber in Laucha ernannt
  • 2019 6. Bonner-Literaturpreis „Dichtungsring“
  • 2020 Stipendiat auf dem Kunsthof Dahrenstedt




Arbeitsgebiete:

Mit Kindern und Jugendlichen:

(Referenzen)
- Leitete von 2013 bis 2016 eine trinationale Schreibwerkstatt mit deutschen, schweizer und französischen SchülerInnen in Lörrach, Sait Louis und Mulhouse.
- Arbeitet auf Einladung der Landesschule Pforta und des Werner von Simens Gymnasium mit AbiturientInnen im LK Deutsch.
- Erarbeitete und Veröfffentlichte, als Herausgeber, mit den SchülerInnen der GS Friedrich-Bödecker in Laucha an der Unstrut das Schulschreiberbuch "Samstag der 14te" 2020 im Mitteldeutschen Verlag.
- Arbeitet 2020 mit SchülerInnen des Elisabeth-Gymnasiums in Halle am Projekt "Kindsein".


Themenangebote:

flexibel